„Philosophie des Bessermachens“ gefordert.

An der Schwelle zu einem neuen Zeitabschnitt sieht Nikolaus Huss unsere Gesellschaft. „Die Energiewende kann ein weltweit beachtetes Best Practice Modell werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass auch Uweltverbände eine pragmatische Sicht der Dinge entwickeln. „Nicht verhindern, sondern mit auf den Weg bringen ist künftig gefragt, so Nikolaus Huss wortlich.

Das ePaper ist über die Deutsche Umweltstiftung verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.